Eine Autolegende wird 50.
Der NSU Ro80 und sein Wankelmotor Technikgeschichte erleben!

Sonntag, 17. September 2017
von 11 bis 17 Uhr


1967 wurde auf der IAA in Frankfurt ein Auto vorgestellt, das nicht nur die Fachwelt begeisterte.

Es war der Ro80. Dieses Auto bestach nicht nur durch sein elegantes Äußeres. Dieses Auto hatte es im wahrsten Sinne des Wortes in sich. Unter der Motorhaube arbeitete ein Motor, der sogleich als Motor der Zukunft bezeichnet wurde. Das Auto selbst wurde zum „Auto des Jahres“ gewählt.

In einer Sonderveranstaltung anlässlich des „50. Geburtstags“ des NSU Ro80 befasst sich das Maschinenmuseum mit diesem geradezu einzigartigen Kapitel der Mobilitätsgeschichte.

In Vorträgen, Dokumentationen, Ausstellungen und Vorführung werden das Leben und Werk des wohl bekanntesten deutschen Erfinders des 20. Jahrhunderts lebendig und zum Greifen nah dargestellt. Selbstverständlich können die Besucher/innen den inzwischen zur Autolegende gewordenen NSU Ro80 bestaunen, denn Präsentation und Vorführung des gepflegten Originals gehören zum Programm dieser Sonderveranstaltung.

„Wir alle glaubten seinerzeit an die Zukunft des Wankelmotors.“, sagt Museumsleiter Peter Horter. Doch „der Motor der Zukunft“ blieb ohne Zukunft.
Der Traum von Felix Wankel blieb unerfüllt.


Der Eintritt ist frei, eine Spende erwünscht!


Programm

Vorträge

  • Der Wankelmotor und sein Schöpfer
  • Auto des Jahres 1967: Der NSU Ro80

Ausstellung/Dokumentation

  • Felix Wankel und sein Kreiskolbenmotor
  • Der Ro80-Motor als Original-Schnittmodell
  • Vom Rasenmäher- bis zum Flugzeugmotor
  • Lehr- und Funktionsmodelle zum Kreiskolbenmotor

Die besondere Präsentation

  • Der NSU Ro80 – Eine Fahrzeuglegende lebt.

Vorführungen

  • Wankel-Lizenzbau: Der Sachs KM48 als Stationärmotor
  • Klein aber oho! Wankel-Modellflugzeugmotor

Programm für Kinder

  • Konstruieren und Bauen am Werktisch für Kinder

Café SCHRAUBE

  • Und wie immer ist auch für das leibliche Wohl unserer kleinen und
    großen Besucher/innen gesorgt.

Einen spannenden und erlebnisreichen Blick in die Automobil-
und Motorengeschichte wünscht

Ihr Team vom
Maschinenmuseum

Galerie
Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern